Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

11. Mai 2017    161/17    Veranstaltungsankündigung

Impressionen aus Bolivien: „Starke Kinder in einem reichen Land“

Martina Wandelt von terre des hommes referiert in der Unibibliothek

Oldenburg. „Starke Kinder in einem reichen Land“: Unter diesem Titel referiert Martina Wandelt von der Gruppe Ammerland-Oldenburg des Kinderhilfswerks terre des hommes in der Oldenburger Universitätsbibliothek über Bolivien. Ihr Vortrag mit Bildern und kurzen Filmen findet am Donnerstag, 18. Mai, um 19.00 Uhr auf der Café-Ebene statt.

Eine Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter hatte das südamerikanische Land 2014 besucht, um vor Ort Eindrücke von terre des hommes-Projekten zu sammeln. Im Fokus der Arbeit des Hilfswerks stehen dort Straßenkinder und arbeitende Kinder, aber auch Gewaltprävention und die Sensibilisierung für den Umgang mit der Natur. Martina Wandelt stellt ein kulturell und geografisch faszinierendes Land vor, seine Natur und seine Menschen.

Ausrichter des Vortrags sind das Bibliotheks- und Informationssystem (BIS) der Universität Oldenburg, terre des hommes Deutschland und die Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Wie weit würdest DU gehen?“ anlässlich des 50-jährigen Bestehens von terre des hommes Deutschland. Der Eintritt ist frei.

Noch bis Ende Mai sind im Bibliotheksfoyer zwei Ausstellungen über das Kinderhilfswerk zu sehen. Die Ausstellung „50 Jahre terre des hommes“ nimmt dessen Geschichte von der Gründungsmotivation bis zur heutigen Arbeit in vielen Ländern weltweit in den Blick. Die Ausstellung „Hilfe für Kinder auf der Flucht“ konzentriert sich auf Projekte entlang der Fluchtrouten aus dem Nahen Osten nach Deutschland.

Weblinks

Bilder

  

Bolivien: Ein faszinierendes Land, seine Menschen und seine Natur stellt Martina Wandelt in ihrem Vortrag in der Universitätsbibliothek vor.
Fotos: terre des hommes

[Bild herunterladen]

 

Kontakt

Heike Andermann, Tel.: 0441/798-4610, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)