Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Gerhard Hilt

18. Mai 2017    171/17    Berufungen

Gerhard Hilt auf den Lehrstuhl für Organische Chemie berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Gerhard Hilt hat den Ruf auf die Professur für Organische Chemie am Institut für Chemie der Universität Oldenburg angenommen. Hilt war zuvor seit 2002 an der Universität Marburg als Professor für Organische Chemie tätig. In seiner Forschung beschäftigt er sich unter anderem mit Übergangsmetall-Katalyse, Oberflächenchemie und organischer Elektrochemie.

Der 49-Jährige studierte Chemie an der Universität Bonn, wo er 1996 mit einer Arbeit zur elektrochemischen Regeneration sogenannter Cofaktoren – für enzymatische Reaktionen wichtige Moleküle – in Oxidationsreaktionen promovierte. Im Anschluss verbrachte er zwei Jahre als BASF-Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes an der Princeton University, USA. Anschließend wechselte er in die Arbeitsgruppe des Chemie-Nobelpreisträgers Prof. Dr. Ryori Noyori an die Universität Nagoya, Japan, um auf dem Gebiet der asymmetrischen Synthese und Katalyse zur arbeiten. 1999 ging er als Emmy-Noether-Stipendiat an die Universität München, wo er sich 2002 habilitierte.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Gerhard Hilt, Foto: Universität Oldenburg.

[Bild herunterladen]

Kontakt

Gerhard Hilt, Tel.: 0441/798-3593, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)