Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

9. Juni 2017    196/17    Veranstaltungsankündigung

Glaubensmigranten in Nordamerika

Fortsetzung der Vorlesungsreihe „Diaspora. Fremde – Heimat – Lebensmodell“

Oldenburg. Wie Glaubensflüchtlinge die nordamerikanische Gesellschaft im 18. Jahrhundert beeinflussten – darüber spricht der kalifornische Historiker Prof. Dr. Benjamin Marschke am Donnerstag, 15. Juni, um 19.30 Uhr im Bibliothekssaal der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Uhlhornsweg 49-55). Der Vortrag setzt die Vortragsreihe „Diaspora. Fremde – Heimat – Lebensmodell“ fort, die die „Interkulturellen Jüdischen Studien“ der Universität gemeinsam mit dem Leo-Trepp-Lehrhaus ausrichten.

Unter dem Titel „Pietistische Diaspora: Glaubensmigration und ihr Einfluss auf die nordamerikanische Gesellschaft in der Frühen Neuzeit“ beleuchtet Marschke, wie verschiedene unabhängige Gruppen von protestantischen Einwanderern, hauptsächlich aus Deutschland, die nordamerikanischen Gesellschaft geprägt haben. Diese sogenannten Pietisten kamen als Glaubensflüchtlinge und Missionare nach Nordamerika, aber auch als Seelsorger für andere Missionare, die sich bereits dort befanden. Sie stießen dort auf eine andere religiöse Struktur und Kultur als in Mitteleuropa – ohne Landeskirchen, aber mit verfassungsrechtlich garantierter Religionsfreiheit für alle Kirchen und Religionsgemeinschaften. Die Kirchen befanden sich gleichsam in einem freien Wettbewerb und mussten sich kraft ihrer Überzeugungen und nicht aufgrund etablierter Privilegien bewähren. Die Pietisten brachten nicht nur ihre Theologie und ihren eigenen Lebensstil mit, sondern auch ihre Konflikte und inneren Differenzierungstendenzen, welche sie dann in Nordamerika ausagieren und umsetzen konnten.

Prof. Dr. Benjamin Marschke ist Historiker für europäische Geschichte an der Humboldt State University in Arcata, Kalifornien, USA. Er studierte Germanistik und Geschichte an der Santa Clara University, Kalifornien, und promovierte in Geschichte an der University of California, Los Angeles (UCLA).

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Andrea Strübind, Tel.: 0441/798-2165, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)