Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

25. August 2017   289/17    Personalie

Visionär und Förderer der Universität: Peter Waskönig verstorben

85-Jähriger prägte die Universitätsgesellschaft

Oldenburg. Im Alter von 85 Jahren ist der Unternehmer und Ehrenvorsitzende der Universitätsgesellschaft Oldenburg (UGO) Dr. h. c. Peter Waskönig verstorben. „Mit ihm verliert die Universität einen großen Visionär, der die heute so erfolgreiche Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft im Nordwesten entscheidend vorangetrieben hat“, erklärte der Präsident der Universität Oldenburg, Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper. Sein Tod treffe nicht nur seine Familie, Freunde und die Universität, sondern auch Stadt und Region, die ihm viel zu verdanken hätten.

Waskönig vereinte erfolgreiches Unternehmertum mit herausragendem gesellschaftlichem Engagement. Der 1970 aus Wuppertal mit seinem Unternehmen in die Region umgesiedelte Maschinenbauingenieur war lange Jahre Präsident der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer. In der Zeit von 1994 bis 2003 übernahm er den Vorsitz der UGO, die unter seiner Führung zu einer der größten Universitätsgesellschaften Deutschlands wurde. 1996 gründete er die Dr. h. c. Peter Waskönig Stiftung, die besonders begabte und gesellschaftlich engagierte Studierende fördert. Zudem ist er Mitbegründer der UGO Förderstiftung.

Um seine außerordentlichen Verdienste um die Universität zu würdigen, wurde ihm 2003 vom Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften die Ehrendoktorwürde verliehen. Im Jahr 2000 wurde der Unternehmer bereits für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt.

Bis ins hohe Alter hat Peter Waskönig aktiv am Universitätsleben teilgenommen. Der Vorsitzende der Universitätsgesellschaft Prof. Dr. Werner Brinker: „Wir danken ihm für seine besonderen Verdienste als Brückenbauer zwischen Universität und Region sowie als herausragende Stifterpersönlichkeit. Die Universität und die UGO werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“

Weblinks

(Stand: 05.02.2021)