Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

25. September 2017   318/17    Forschung

Sprachwissenschaftliche Studie: Zweisprachige Kinder als Probanden gesucht

Oldenburg. Für eine Studie zum Verstehen und Produzieren von Sätzen bei zweisprachigen Kindern suchen Sprachwissenschaftler der Universitäten Oldenburg und Groningen kurzfristig normalhörende Kinder im Alter zwischen dreieinhalb und sechseinhalb Jahren, die mit den (Mutter-) Sprachen Deutsch und Niederländisch aufwachsen. In zwei Hauptaufgaben testen die Wissenschaftler zunächst das Verständnis und danach das Bilden bestimmter Sätze mit Verweiswörtern (konkret geht es um Wörter wie ihn/sich beziehungsweise hem/zichzelf). Daneben sind noch zwei kleinere Aufgaben in der Studie enthalten.

Damit wollen die Wissenschaftler ermitteln, inwieweit die Kinder sich schon in andere Menschen hineinversetzen können und über welches Vokabular sie bereits verfügen. Alle Aufgaben werden auf eine spielerische Weise durchgeführt und können entweder im Labor für Sprach- und Musikforschung der Universität Oldenburg oder bei den Kindern zu Hause stattfinden. Es sind pro Kind zwei Termine, in denen jeweils eine der beiden Sprachen untersucht wird, für die Studie vorgesehen. Die Kinder erhalten für ihre Teilnahme ein kleines Geschenk. Interessierte wenden sich bitte an Regina Hert (E-Mail: ) oder an Prof. Dr. Esther Ruigendijk (E-Mail: ).

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Esther Ruigendijk, Tel.: 0441/798-4695, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)