Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

29. September 2017   323/17    Weiterbildung  

Veranstaltungsreihe „Impulse“:  Vortrag und Workshop

Oldenburg. Zwei Veranstaltungen der Reihe „Impulse zum Weiterdenken in Therapie und Beratung – von Psychotherapie bis Management“ des C3L – Center für lebenslanges Lernen der Universität Oldenburg bieten im Oktober Möglichkeiten zur Weiterbildung. Auf dem Programm stehen ein philosophischer Vortrag zum Verhältnis Therapeut-Klient sowie ein Workshop zu gesundheitsfördernden Aspekten der Mediation.

Den Anfang macht am Donnerstag, 19. Oktober, der Oldenburger Mediziner und Philosoph Prof. Dr. Matthias Bormuth. Um 19.00 Uhr referiert er im Schlauen Haus (Schlossplatz 16, 26122 Oldenburg) über „Autonomie und Utopie im Beratungsgespräch“. In seinem Vortrag geht er der Ideengeschichte dieser beiden Konzepte bis hin zu Sigmund Freud und Friedrich Nietzsche auf den Grund und stellt sie in den Kontext späterer Konzepte der Psychotherapie. Mit Blick auf die Diskussionen Karl Jaspers und Viktor von Weizsäckers macht Bormuth deutlich, wie umstritten die Deutungsmacht im therapeutischen Dialog ist und wie Hilfe für den Klienten in eine Herrschaft über ihn umschlagen kann.

Der Eintritt für den Vortrag beträgt 10 Euro, 8 Euro für Teilnehmende und Alumni des C3L, sowie 5 Euro für Studierende. Interessierte können sich online anmelden unter: uol.de/c3l/impulse/anmeldung

Um „Salutogene Aspekte der Mediation“ geht es am Samstag, 21. Oktober, in einem ganztägigen Workshop der Oldenburger Arbeits- und Wirtschaftspsychologin Margarethe Tschochohei. Unter Salutogenese sind Faktoren und Prozesse zu verstehen, die sich gesundheitsfördernd auswirken. Gerade in der Mediation als Form der selbstbestimmten, achtsamen und wertschätzenden Konfliktberatung liegt laut Tschochohei salutogenes Potenzial. In ihrem Workshop stellt sie den Begriff zunächst vor und arbeitet anschließend mit den Teilnehmenden Bezüge zur Mediation heraus.

Der Workshop findet von 9.30 bis 16.30 Uhr im Bibliothekssaal der Universität statt (Campus Harentor, Uhlhornsweg 49-55). Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro, 80 Euro für Teilnehmende und Alumni des C3L, sowie 50 Euro für Studierende. Interessierte können sich online anmelden unter: uol.de/c3l/impulse/anmeldung

Die Veranstaltungen sind Teil der Reihe „Impulse zum Weiterdenken in Therapie und Beratung“. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Privatdozent Dr. Joseph Rieforth gehört sie zu den Abteilungen Beratung und Konfliktlösung sowie Psychotherapie und Hochschulambulanzen des C3L – Centers für lebenslanges Lernen angesiedelt. Die Veranstaltungen sind von den Psychotherapeutenkammern Niedersachsen und Bremen akkreditiert.

Weblinks

Kontakt

Celine Olbrück, Tel.: 0441/798-4042, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)