Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Axel Fries

18. Oktober 2017   344/17    Veranstaltungsankündigung

Wieder auf die Bühne: Musiktheaterprojekt ESC-APE

Oldenburg. Noch einmal geht es vom Dschungel in die Großstadt: Aufgrund des großen Erfolgs bringt das Institut für Musik der Universität Oldenburg das Musiktheaterstück ESC-APE Anfang November wieder auf die Bühne der Universitäts-Aula (Campus Haarentor, Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69). Am Samstag, 4. November, ab 20.00 Uhr und am Sonntag, 5. November, ab 15.00 Uhr präsentieren Masterstudierende unter der Leitung der Musiker und Dozenten Axel Fries und Peter Janßen das Bühnenspektakel, in dem ursprüngliche, populäre und experimentelle Klänge zu einer musikalischen Collage vermischt sind. Die Zuschauer können sich dabei auf kleinere Percussion-Stücke à la Stomp bis zu großen Inszenierungen der Songs von Seeed, Led Zeppelin oder The Beatles freuen.

Tickets für die Veranstaltung gibt es für 12 Euro (ermäßigt 6 Euro für Studierende, Auszubildende und Schüler) im Vorverkauf bei der CvO Unibuchhandlung, per E-Mail an , oder jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung an der Abendkasse. Der Einlass beginnt jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn; bis zu diesem Zeitpunkt müssen reservierte Karten ebenfalls abgeholt werden. Die Platzwahl ist frei.

Weblinks

Bilder

  

Auf der Bühne sind die Affen los! ESC-APE kombiniert verschiedene musikalische Genres und Formen der Musik, wie Rockmusik, Bodypercussion oder Schuhplatteln.
Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

 
  

Die Studierenden präsentieren ein Bühnenbild aus Baugerüsten, Licht und Projektionen.
Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Peter Janßen, Tel.: 0441/798-4375, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)