Navigation

Skiplinks

Weitere Meldungen zu genannten Personen

17. November 2017   386/17    Personalie

Wissenschaftspreis für Forschung zu Smartglasses

Oldenburg. Für seine Dissertation „Private Nutzung von Smartglasses im öffentlichen Raum“ hat der Jurist Dr. Thomas Schwenke den GDD-Wissenschaftspreis 2017 der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD) erhalten. Betreut wurde die Arbeit durch den Oldenburger Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Taeger. Schwenke wirkte auch in dem vom Bundesforschungsministerium geförderten Verbundprojekt „Chancen und Risiken von Smart Cams im öffentlichen Raum“ (ChaRiSma) mit, das Taeger von 2015 bis 2017 mit Prof. Dr. Susanne Boll vom OFFIS Institut für Informatik geleitet hatte.

Die GDD begründet die Wahl ihres Preisträgers damit, dass sich Schwenke in seiner Arbeit über den konkreten Untersuchungsgegenstand hinaus auch mit grundlegenden Fragen der Digitalisierung auseinandergesetzt habe, wie der Beziehung Mensch-Maschine, der Unterscheidung von öffentlichem und privatem Raum oder der Idee einer radikal transparenten Gesellschaft. Das mache die Arbeit zu einem wichtigen Beitrag für die Zukunft.

Der Diplom-Finanzwirt Schwenke legte 2007 sein zweites juristisches Staatsexamen ab. An der University of Auckland erlangte er den Titel eines Master of Laws. Schwenke ist als Rechtsanwalt in Berlin tätig.

Weblinks

Bilder

  

Dr. Thomas Schwenke
Foto: Nils Wim Wiemers

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Jürgen Taeger, Tel.: 0441/798-4134, E-Mail: j.taeger@uol.de

Presflbsemm &n6ac Kommuyqnikation (presse@uoem45l.dezpfwk) (Stand: 06.03.2019)