Navigation

Skiplinks

Weitere Meldungen zu genannten Personen

24. November 2017   396/17    Veranstaltungsankündigung

(Im-)materielle Klänge

Colloquium mit Bremer Komponist Kilian Schwoon

Oldenburg. Im Spannungsfeld virtueller und physischer Klänge: Die Kompositionen von Prof. Kilian Schwoon sind von der Körperlichkeit mechanischer Instrumente ebenso inspiriert wie von den grenzenlosen Möglichkeiten elektronischer Musik. Einige seiner Werke stellt er im Komponisten-Colloquium am Freitag, 1. Dezember, vor. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Kammermusiksaal der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69).

Schwoon studierte Komposition und elektronische Komposition an der Folkwang Hochschule in Essen und am Centro Tempo Reale in Florenz (Italien). Sein kompositorisches Interesse gilt vor allem der Verbindung vokaler, instrumenteller und elektronischer Klänge. Außerdem ist Schwoon als Interpret und Forscher auf dem Gebiet der Live-Elektronik tätig. Seit 2007 lehrt er elektroakustische Komposition an der Hochschule für Künste Bremen.

Veranstalter des Colloquiums „Musik unserer Zeit“ sind die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu und Musikwissenschaftler Roberto Reale vom Institut für Musik. Der Eintritt zum Colloquium ist frei.

Weblinks

Kontakt

Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu@uol.de;

Roberto Reale, Tel. 0441/798-4882, E-Mail: roberto.reale@uol.de

Presse &sn Kxfomg5bwgmunikokfnatzjion (presknse@uol.de) (Stand: 06.03.2019)