Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Thomas Etzemüller

11. Dezember 2017   421/17    Berufungen

Thomas Etzemüller auf Professur für Kulturgeschichte der Moderne berufen worden

Oldenburg. Prof. Dr. Thomas Etzemüller ist für fünf Jahre befristet auf die Professur für Kulturgeschichte der Moderne unter besonderer Berücksichtigung Nordeuropas am Institut für Geschichte berufen worden. Zuvor war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Oldenburg tätig.

Etzemüller studierte Neuere Geschichte, Empirische Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte und Filmwissenschaften an den Universitäten Tübingen und Stockholm. Im Jahr 2000 promovierte er an der Universität Tübingen, wo er anschließend unter anderem im Sonderforschungsbereich „Kriegserfahrungen. Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit“ forschte. Von 2003 bis 2009 war er Juniorprofessor für Zeitgeschichte an der Universität Oldenburg; 2010 habilitierte er sich in „Neuerer und Neueste Geschichte. Der Historiker war von 2009 bis 2015 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft und vertrat 2014/2015 die Professur für Neueste und Zeitgeschichte an der Universität München. Zudem forschte er als Gastwissenschaftler am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam und am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. In seiner Forschung beschäftigt sich Etzemüller mit der Kulturgeschichte der Moderne sowie mit der Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft.  Außerdem forscht er zu  Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftssoziologie.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Thomas Etzemüller
Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Etzemüller, Tel.: 0441/798-4463, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)