Navigation

Skiplinks

Navigation

» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

9. Januar 2018   005/18    Personalie

Helmut Hillebrand Mitglied in ständiger DFG-Senatskommission zur Biologischen Vielfalt

 

Oldenburg. Prof. Dr. Helmut Hillebrand ist seit Jahresbeginn Mitglied der neu eingerichteten Ständigen Senatskommission für Grundsatzfragen der Biologischen Vielfalt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Der DFG-Senat hat den Oldenburger Meeresbiologen und Experten für Biodiversität für die Dauer von drei Jahren – eine Mandatsperiode – in die Kommission berufen. Hillebrand war zuvor bereits Mitglied einer für sechs Jahre eingesetzten Senatskommission für Biodiversitätsforschung gewesen.

Das unabhängige interdisziplinäre Expertenforum der DFG berät Gesellschaft und Politik hinsichtlich neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und kontrovers diskutierter Themen der biologischen Vielfalt. Zudem erarbeitet es im Auftrag der DFG Positionspapiere. Die Ständige Senatskommission mit 14 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern nimmt in ihrer konstituierenden Sitzung am 22. Januar die Arbeit auf.

Hillebrand leitet am Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg die Arbeitsgruppe Planktologie. Außerdem ist er Direktor des Helmholtz-Instituts für Funktionelle Marine Biodiversität an der Universität Oldenburg (HIFMB). Im Mittelpunkt seiner Forschung stehen die Biodiversität und Nahrungsnetzstruktur aquatischer Systeme.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Helmut Hillebrand ist Mitglied der neuen Ständigen Senatskommission für Biologische Vielfalt der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Helmut Hillebrand, Tel.: 0441/798-3614, E-Mail: helmut.hillebrand@uol.de

Presse & Kommunikation (Stand: 10.09.2018)