Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Dirk Loerwald

Rudolf Schröder

19. Februar 2018   043/18    Wissenschaftliche Tagung / Veranstaltungsankündigung

11. Tag der ökonomischen Bildung zum Thema Europa

Fachtagung für Lehrkräfte aus Niedersachsen und Bremen

Oldenburg. „Europa zwischen Krise und Aufbruch“ – unter diesem Motto steht der elfte Tag der ökonomischen Bildung, am Freitag, 9. März, ab 8.30 Uhr an der Universität Oldenburg (Bibliothekssaal, Campus Haarentor, Uhlhornsweg 49-55). Zum Auftakt spricht Dr. Barbara Lippert, Forschungsdirektorin der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, über den „Brexit und die Zukunft der Europäischen Union“. Im Anschluss setzen sich die Tagungsteilnehmer mit bildungspolitischen Themen auseinander, wie beispielsweise dem neuen Kerncurriculum Politik-Wirtschaft oder den neuen Vorgaben zur Berufs- und Studienorientierung in Niedersachsen. Zu den Referenten gehören die Oldenburger Wirtschaftsdidaktiker Prof. Dr. Dirk Loerwald und Prof. Dr. Rudolf Schröder.

Am Nachmittag laden die Veranstalter zu insgesamt vier Workshops ein. Diese sollen zeigen, wie Lehrkräfte das Thema Europa im Schulunterricht vertiefen und aufbereiten können, etwa anhand der europäischen Geldpolitik oder der Beziehungen Europas zu China.

Der Tag der ökonomischen Bildung richtet sich an Lehrkräfte aller ökonomisch bildenden Fächer (Wirtschaft, Politik-Wirtschaft, Wirtschaftslehre, Arbeit-Wirtschaft-Technik, Gesellschaftslehre) an Förder-, Haupt-, Real-, Ober- und Gesamtschulen, Gymnasien sowie Fachgymnasien in Niedersachsen und Bremen. Veranstalter ist der Lehrerverein „Verband Ökonomische Bildung an allgemein bildenden Schulen“ (VÖBAS) in Kooperation mit dem Institut für Ökonomische Bildung der Universität. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, 5 Euro für Studierende und Referendare. Interessierte können sich online anmelden unter:

Weblinks

Kontakt

Dr. Karl-Josef Burkard, Lehrbeauftragter am Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Vorsitzender VÖBAS e.V., E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)