Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

23. februar 2018   051/18    Hochschulpolitik

Hochschulrat hat vier neue Mitglieder

Oldenburg. Die neue Amtszeit des Hochschulrats der Universität Oldenburg beginnt am 1. März – mit vier neuen Mitgliedern: Als externe Mitglieder werden Prof. Dr. Dr. h.c. Karin Lochte, ehemalige Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven, Prof. Dr. Dr. h.c. Wilhelm Schmitz, ehemaliger Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Münster, und Felix Thalmann, Geschäftsführer des Oldenburger Chemieunternehmens BÜFA, in dem Gremium tätig sein. Sie lösen Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel und Edeltraud Glänzer nach elfjähriger und Markus Müller nach fünfjähriger Amtszeit ab. Als universitätsinternes Mitglied tritt die Theologin Prof. Dr. Andrea Strübind die Nachfolge von Kulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Karen Ellwanger an, die ebenfalls nach fünf Jahren aus dem Amt scheidet. Der bisherige Vorsitzende Jörg Waskönig, Prof. Dr. Dorothea Wagner sowie Carsten Mühlenmeier als Vertreter des Wissenschaftsministeriums gehören dem Gremium auch in der kommenden Amtszeit an.

Gemeinsam mit dem Hochschulrat seien in den letzten Jahren wichtige Entwicklungen auf den Weg gebracht worden, betont Universitätspräsident Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper. „Ich bin sicher, dass wir erfolgreich daran anknüpfen werden. Wir freuen uns, dass wir mit den neuen Mitgliedern wiederum renommierte und erfahrene Berater an unserer Seite haben – zum Wohl unserer Universität“, so Piper.

Die neuen Mitglieder:

Die Meeresbiologin Prof. Dr. Dr. h.c. Karin Lochte leitete von 1995 bis 2000 die Sektion Biologische Meereskunde am Institut für Ostseeforschung Warnemünde und war Hochschullehrerin an der Universität Rostock. Anschließend hatte sie die Leitung der Forschungseinheit Biologische Ozeanographie am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften an der Universität Kiel inne. Von 2007 bis 2017 war sie Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven, und Professorin an der Universität Bremen. Die Universität Oldenburg verlieh ihr 2012 die Ehrendoktorwürde.

Der Pharmakologe und Toxikologe Prof. Dr. Dr. h.c. Wilhelm Schmitz war von 1988 bis 1992 als Professor für Pharmakologie an der Universität Hamburg tätig. Anschließend folgte er dem Ruf an die Universität Münster. 16 Jahre lang leitete er das dortige Institut für Pharmakologie und Toxikologie und war zudem von 2006 bis 2008 Prorektor für Forschung, Personal und Internationales der Universität Münster. Von 2009 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2016 stand er fast acht Jahre lang als hauptberuflicher Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Münster vor.

Der gebürtige Schweizer Felix Thalmann studierte in Deutschland Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie in England Combined Engineering mit den Schwerpunkten Marketing und Betriebswirtschaft. Nach seiner Tätigkeit im internationalen Management des Verbrauchsgüterkonzerns Unilever wechselte er nach Oldenburg in die Geschäftsleitung und den Vorstand von CEWE. Seit Anfang 2014 ist Felix Thalmann Vorsitzender der Geschäftsführung der BÜFA-Holding.

Prof. Dr. Andrea Strübind ist nach Stationen in Berlin, Lüneburg und Heidelberg seit dem Jahr 2006 Hochschullehrerin für Kirchengeschichte und Historische Theologie an der Universität Oldenburg. Zudem ist sie Vorsitzende der Arbeitsstelle „Interkulturelle Jüdische Studien“. Von 2013 bis 2017 war sie Dekanin der Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften, seit 2017 ist sie Direktorin des Instituts für Evangelische Theologie und Religionspädagogik.

Der Hochschulrat – bestehend aus sieben stimmberechtigten Mitgliedern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur – berät das Präsidium und den Senat der Universität zu den Entwicklungs- und Wirtschaftsplänen. Er nimmt unter anderem Stellung zur Gründung von oder zur Beteiligung an Unternehmen, zu Zielvereinbarungen und zu den Vorschlägen des Senats zur Ernennung von Präsidiumsmitgliedern.

Die fünf externen Mitglieder werden im Einvernehmen mit dem Senat vom Niedersächsischen Wissenschaftsministerium bestellt. Das Mitglied der Hochschule wird vom Senat gewählt. Darüber hinaus gehört ein Vertreter des Wissenschaftsministeriums dem Hochschulrat an.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Dr. h.c. Karin Lochte
Foto: privat

[Bild herunterladen]

 
  

Prof. Dr. Dr. h.c. Wilhelm Schmitz
Foto: privat

[Bild herunterladen]

 
  

Felix Thalmann
Foto: privat

[Bild herunterladen]

 
  

Prof. Dr. Andrea Strübind
Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

(Stand: 05.02.2021)