Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

14. Mai 2018   136/18    Veranstaltungsankündigung

Die Verantwortung des Kritikers

Komponisten-Colloquium beschäftigt sich mit Musiktheater

Oldenburg. Eine Musiktheaterproduktion ist ein hochkomplexes Projekt, in dem interne sowie externe Kritik eine Rolle spielen. Wie die Blicke von innen und von außen einander ergänzen, erläutern die Dramaturgin Catharina von Bülow und die Musikwissenschaftlerin und Journalistin Ana Popescu von Bülow am Freitag, 18. Mai, im Komponisten-Colloquium „Musik unserer Zeit“. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Kammermusiksaal der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69). Der Eintritt ist frei.

Die beiden Künstlerinnen illustrieren die fein abgestimmten Arbeitsabläufe im Musiktheater anhand des Entstehungsprozesses mehrerer aktueller Produktionen. Sie beschäftigen sich zum Beispiel mit der Oper „Das Floß“, die Anfang Mai an der Staatsoper Hamburg uraufgeführt wurde. Ana Popescu von Bülow ist in Oldenburg keine Unbekannte: Seit 1998 hat die aus Rumänien stammende, freiberuflich tätige Musikwissenschaftlerin wiederholt an Symposien des Instituts für Musik teilgenommen. Ihre Tochter Catharina von Bülow studierte Musikwissenschaft in Frankfurt am Main. Von 2016 bis 2018 war sie als Musiktheaterdramaturgin und Regieassistentin am Staatstheater Darmstadt tätig. Veranstalter des Colloquiums „Musik unserer Zeit“ sind die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu und Musikwissenschaftler Roberto Reale vom Institut für Musik.

Weblinks

Bilder

  

Ana Popescu von Bülow. Foto: Privat.

[Bild herunterladen]

 
  

Catharina von Bülow. Foto: Privat.

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: ;

Roberto Reale, Tel.: 0441/798-4882, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)