Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

14. August 2018   233/18    Personalie

Oldenburger Finanzmarktforscher ausgezeichnet

Oldenburg. Die Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Kerstin Lopatta und Prof. Dr. Jörg Prokop sind zusammen mit ihren Ko-Autoren Prof. Dr. Thomas Kaspereit und Dr. Suren Pakhchanyan mit dem Outstanding Paper Award 2018 der Fachzeitschrift „Journal of Risk Finance“ ausgezeichnet worden. In ihrem Aufsatz beschäftigen sich die Oldenburger Forscher mit so genannten operationellen Schadensfällen, zu denen etwa Verluste durch Betrug, interne Verfahrensfehler oder IT-Systemausfälle zählen. Durch Analyse von großen operationellen Schadensfällen am europäischen Bankenmarkt stellen die Autoren fest, dass diese Ereignisse anders als oft angenommen nicht nur bei der betroffenen Bank zu Kursverlusten am Aktienmarkt führen, sondern auch auf andere Kreditinstitute abstrahlen. Das Ergebnis widerspreche der häufig geäußerten Ansicht, dass es sich bei operationellen Schadensfällen lediglich um isolierte Ereignisse handelt, deren Wirkung auf das unmittelbar betroffene Institut beschränkt ist, betonen die Forscher.

Lopatta, Direktorin des Departments für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, ist seit 2010 Professorin für Accounting & Corporate Governance an der Universität Oldenburg. Zu Prokops Forschungsschwerpunkten, der seit 2006 Professor für Finance & Banking an der Universität ist, zählt unter anderem das Risikomanagement von Banken.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Kerstin Lopatta, Direktorin des Departments für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Foto: Privat

[Bild herunterladen]

 
  

Prof. Dr. Jörg Prokop, Leiter des Fachbereichs Finance & Banking an der Universität. Foto: Privat

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Jörg Prokop, Tel.: 0441/798-4159, E-Mail:  

(Stand: 09.06.2021)