Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

22. August 2018   239/18     Veranstaltungsankündigung

Schöne neue Arbeitswelt

Tagung der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften zur Digitalisierung

Oldenburg. Führt die Digitalisierung zum Verlust von Arbeitsplätzen? Bestimmen künftig nicht mehr Menschen, sondern eher Algorithmen den Arbeitsprozess? Wie digitale Techniken unsere Arbeitswelt verändern, ist Thema der öffentlichen Tagung „Schöne neue Arbeitswelt“ am Dienstag, 4. September, an der Universität Oldenburg. Die Veranstaltung, die die Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften ausrichtet, beginnt um 10.00 Uhr im Bibliothekssaal (Campus Haarentor, Uhlhornsweg 49-55).

Die verschiedenen Vorträge der Tagung thematisieren, wie digitale Technologien unterschiedliche Tätigkeitsfelder beeinflussen. Unter anderem gibt der Wirtschafts- und Industriesoziologe Dr. Peter Ittermann von der Technischen Universität Dortmund einen Überblick, wie sich Digitalisierung auf einfache und komplexe Arbeitsfelder auswirkt. Der Wirtschaftsinformatiker Benedikt Zobel von der Universität Osnabrück spricht über die Rolle, die digitale Werkzeuge wie Datenbrillen oder Künstliche Intelligenz in Produktion und Logistik spielen. Moritz Altenried von der Universität Lüneburg beleuchtet neue Formen der Dienstleistung, die auf digitalen Technologien beruhen, wie Crowd-Working und Plattformarbeit. Ziel der Tagung ist dabei auch, für Gewerkschaften, Personal- und Betriebsräte künftige Gestaltungsoptionen herauszuarbeiten.

Interessierte werden gebeten, sich bis zum 28. August bei der Kooperationsstelle anzumelden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Weblinks

Kontakt

Heike Wiese, Tel.: 0441/798-2910,

Dr. Uwe Kröcher, Tel.: 0441/798-2909, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)