Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

5. September 2018   255/18    Veranstaltungsankündigung 

Konsum einmal anders

Wanderausstellung gastiert in der Universitätsbibliothek

Oldenburg. Im Foyer der Universitätsbibliothek ist vom 10. bis 20. September die Ausstellung "KonsumWandel – wir können auch anders!" zu sehen. Veranstalter sind die Fairtrade Town Steuerungsgruppe Oldenburg in Kooperation mit dem Bibliotheks- und Informationssystem (BIS) der Universität. Die Vernissage findet am Dienstag, 11. September, um 18.00 Uhr im Bibliothekssaal (Campus Haarentor, Uhlhornsweg 49-55) statt. Die Ausstellungsmacherin Stefanie Neumann vom Verein Vamos aus Münster wird dabei anwesend sein. Die interaktiven Exponate sind während der Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek zu sehen, der Eintritt ist frei. Zwei Führungen sind für Mittwoch, 12. September, und Freitag 14. September, jeweils um 18 Uhr geplant.

Die Ausstellung, die aus Anlass der bundesweiten Fairen Wochen 2018 stattfindet, konzentriert sich auf die Themen Wachstum, Fleisch und Elektronik. Sie soll die Besucher über die Folgen ihres Konsumverhaltens aufklären und gleichzeitig motivieren, daran etwas zu ändern. In der Fairtrade Town Steuerungsgruppe Oldenburg engagieren sich Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, um den fairen Handel auf kommunaler Ebene voranzubringen. Der Rat der Stadt Oldenburg hatte 2015 beschlossen, dass sich Oldenburg um den Titel „Fairtrade-Town" bewerben soll.

Weblinks

Bilder

  

Die Wanderausstellung "KonsumWandel - wir können auch anders" befasst sich mit den Themen Wachstum, Fleisch und Elektronik. Foto: Vamos e.V., Münster

[Bild herunterladen]

Kontakt

Dr. Heike Andermann, Tel.: 0441/798-4610, E-Mail:

Canan Barski (Sprecherin der Fairtrade Town Steuerungsgruppe), Tel.: 0159/01487624, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)