Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

12. September 2018   263/18    Personalie

Universität begrüßt 16 neue Freiwillige

Oldenburg. Sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren oder aktiv an aktueller Forschung zu beteiligen – das ermöglicht der Freiwilligendienst. An der Universität Oldenburg haben aktuell 16 junge Erwachsene ihren zwölfmonatigen Dienst angetreten: im wissenschaftlichen, im ökologischen und im sportlichen Bereich. Besonderer Schwerpunkt liegt auf dem „Freiwilligen Wissenschaftlichen Jahr“ (FWJ), das die Universität als eine der ersten deutschen Hochschulen bereits seit Anfang 2015 etabliert hat.

Drei junge Menschen absolvieren derzeit ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr im Botanischen Garten und am Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU); drei weitere FSJler sind im Hochschulsport tätig. Insgesamt zehn Freiwillige treten ein FWJ am Department für Humanmedizin, Department für Versorgungsforschung, am Institut für Sportwissenschaften, Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) sowie am IBU an. Dort arbeiten sie an Forschungsprojekten mit und gewinnen so wertvolle Einblicke in wissenschaftliche Berufsfelder. Hinzu kommt ein umfassendes Begleitprogramm, das die Universität allen Freiwilligen entsprechend ihrer Interessen und Arbeitsschwerpunkte in Kooperation mit den Freiwilligendienstträgern anbietet.

Der Freiwilligendienst richtet sich in erster Linie an Schulabgänger, kann aber auch für andere Zielgruppen, beispielweise Geflüchtete, einen alternativen Zugang zu Berufsfeldern – etwa an der Universität – darstellen.

Weblinks

Bilder

  

Universität begrüßt 16 neue Freiwillige, Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Nadine Brandt, Tel.: 0441/798-3043, E-Mail: nadine.brandt@uol.de

Presse & 1yxKommunikaoahtion (presse@uol.de) (Stand: 17.02.2020)