Navigation

Skiplinks

Navigation

» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

1. Oktober 2018   309/18    Personalie

Mikrobiologe Heribert Cypionka in Ruhestand verabschiedet

Oldenburg. Prof. Dr. Heribert Cypionka, seit 1992 Hochschullehrer und langjähriger Leiter der Arbeitsgruppe Paläomikrobiologie am Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg, ist in den Ruhestand getreten. Cypionka studierte Biologie und Philosophie an den Universitäten Münster und Göttingen, wo er 1982 promovierte. Im Jahr 1989 habilitierte er sich an der Universität Konstanz in Mikrobiologie und Mikrobieller Ökologie. In Oldenburg konzentrierte sich seine wissenschaftliche Arbeit auf die Zusammensetzung mikrobieller Gemeinschaften in Wasser und Sedimenten. Ein Forschungsschwerpunkt war die sogenannte Tiefe Biosphäre – eine erst seit wenigen Jahrzehnten bekannte Lebensgemeinschaft aus Mikroorganismen im Meeresboden.

Cypionka war von 1999 bis 2001 Direktor des ICBM. Er nahm an zahlreichen Schiffsexpeditionen weltweit teil und wirkte viele Jahre in nationalen und internationalen Gremien mit, etwa in der Senatskommission für Ozeanographie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und im International Ocean Drilling Program. Sein Lehrbuch „Grundlagen der Mikrobiologie“ ist in der vierten Auflage erschienen. Cypionka ist Initiator und langjähriger Leiter des internationalen Masterstudiengangs „Microbiology“ und der Graduiertenschule im Transregio-Sonderforschungsbereich „Roseobacter“.

Neben seiner Forschung widmete sich Cypionka auch der besseren Darstellung der unsichtbaren Welt der Mikroben. Das von ihm entwickelte Bildbearbeitungsprogramm PICOLAY ermöglicht es, dreidimensionale Abbildungen von Mikroorganismen wie zum Beispiel Kieselalgen oder Strahlentierchen herzustellen. Einige seiner Aufnahmen waren in diesem Jahr in der Ausstellung „Die kleinsten Schönheiten des Meeres in 3D“ im Nationalparkhaus Wittbülten auf Spiekeroog zu sehen.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Heribert Cypionka ist zum 1. Oktober in den Ruhestand getreten. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Dr. Sibet Riexinger, Tel.: 04421/944-113, E-Mail: sibet.riexinger@uol.de

Presseun & 0m1x+Kommthflunijyfkation (presse@zdppuol.wodetorcv) (Stand: 06.03.2019)