Navigation

Skiplinks

Navigation

» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

15. Oktober 2018   343/18    Studium und Lehre

Philosophisches Kolloquium startet ins Wintersemester

Oldenburg. Mit einem Vortrag zum Thema „Ethische und moralische Reichtumskritik“ eröffnet Prof. Dr. Christian Neuhäuser am Montag, 29. Oktober, um 18.00 Uhr das Philosophische Kolloquium im laufenden Wintersemester. In seinem öffentlichen Vortrag zeigt der Dortmunder Juniorprofessor für Philosophie und Politikwissenschaft auf, warum eine fundierte Reichtumskritik sich nicht nur auf ethische oder moralische Bedenken, sondern auch auf politische Überlegungen stützen sollte.

Veranstalter des Kolloquiums ist das Institut für Philosophie. Die Referentinnen und Referenten sind sowohl Wissenschaftler aus Oldenburg als auch Experten anderer Universitäten. Die weiteren Kolloquiums-Termine im Überblick (jeweils Montag, 18.00 bis 20.00 Uhr, Uhlhornsweg 84, Gebäude A01 Raum 0-007):

12. November: Stephan Knauß – Die Rechte der Natur

19. November: Christa Runtenberg – Ein bunter Schwarm voll Einzelgänger: Philosophieren mit Aphorismen

26. November: Mark Siebel – Bedarfe zwischen Subjektivität und Objektivität: eine nicht nur begriffsanalytische Untersuchung

10. Dezember: Gunnar Hindrichs – Revolution ohne Empörung

17. Dezember: Maren Wehrle – Medium und Grenze: Leiblichkeit und Intersubjektivität

28. Januar: Christoph Jamme – Über Wahrheit und Lüge, nicht nur im philosophischen Sinne

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Tilo Wesche, Institut für  Philosophie, Tel.: 0441/798-2043, E-Mail: Tilo.Wesche@uol.de

Prtgeujessj8ie & sgsguKommunikg7ggati11ubonzio (presse@uol.de) (Stand: 06.03.2019)