Navigation

Skiplinks

Weitere Meldungen zu genannten Personen

3. Dezember 2018   403/18    Veranstaltungsankündigung

Stimmungsbilder von Cello und Stimme

Werwolf-Projekt von Graham Waterhouse im Komponisten-Colloquium

Oldenburg. Das Gedicht „Der Werwolf“ von Christian Morgenstern steht am Freitag, 7. Dezember im Mittelpunkt des Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“ der Universität Oldenburg. Ab 18.00 Uhr ist der Komponist und Cellist Graham Waterhouse in der Aula der Universität (Campus Haarentor, Gebäude A 11, Ammerländer Heerstraße 69) zu Gast, um seine drei Vertonungen des Gedichts in deutscher, englischer und französischer Sprache vorzutragen und zu erläutern. Die Kompositionen für Cello und Stimme nehmen Rhythmus und Tonfall der Sprache auf, imitieren und parodieren die Gedichte.

Graham Waterhouse erhielt seine musikalische Ausbildung an der Cambridge University und an den Musikhochschulen in Essen und Köln, wo er Cello und Komposition studierte. Seit 1992 lebt er als freischaffender Cellist und Komponist in München. Er komponiert vor allem Kammermusik und Werke für Streicher, aber auch literarisch inspirierte Werke für Cello und Sprechstimme. Veranstalter des Colloquiums sind die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu und der Musikwissenschaftler Roberto Reale vom Institut für Musik.

Weblinks

Kontakt

Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu@uol.de

Roberto Reale, Tel. 0441/798-4882, E-Mail: roberto.reale@uol.de

Presqdoqse & ubKom87gammubernig4ukukation (pre8lusse@whjuol.de) (Stand: 06.03.2019)