Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

17. April 2019   124/19    Veranstaltungsankündigung

Erich Auerbach und die Religionskultur

Oldenburg. Der Religionswissenschaftler und Judaist Dr. Martin Treml setzt die Vorlesungsreihe der Arbeitsstelle „Interkulturelle Jüdische Studien“ der Universität Oldenburg und des Leo-Trepp-Lehrhauses der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg fort, die in Kooperation mit der Karl Jaspers-Gesellschaft Oldenburg  durchgeführt wird. Sein Vortrag „Erich Auerbach und die Religionskultur“ findet am Mittwoch, 24. April, um 19.30 Uhr im Karl-Jaspers-Haus (Unter den Eichen 22, 26122 Oldenburg) statt. Treml, zurzeit Senior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien, untersucht in der Veranstaltung das Verhältnis des deutschen Romanisten Erich Auerbach zum Judentum. Dem Forscher zufolge lässt sich an Auerbachs Werk besonders gut verdeutlichen, dass alle drei westlichen Religionskulturen ihren gemeinsamen Ursprung in der Bibel haben.

Die diesjährige Vorlesungsreihe trägt den Titel „Religion und ihre Vermittlung: Identität – Medien – VerAnderung“. Sie befasst sich mit der Selbst- und Fremddarstellung von Judentum, Christentum und Islam in Medien, Kultur und Unterricht. Die einzelnen Veranstaltungen untersuchen, welchen Einfluss diese Darstellungen im Verlauf der Geschichte auf das Selbstverständnis der Religionen hatten.

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Andrea Strübind, Tel.: 0441/798-2165, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)