Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

26. April 2019   139/19    Personalie

Honorarprofessur für Wirtschaftsdidaktiker Karl-Josef Burkard

Oldenburg. Der Wirtschaftsdidaktiker Dr. Karl-Josef Burkard ist zum Honorarprofessor der Fakultät II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg bestellt worden. Burkard vereine in seiner Vita und Persönlichkeit alle Dimensionen pädagogischer und wissenschaftlicher Tätigkeit und habe sich in herausragender Weise um die Förderung der ökonomischen Bildung an der Universität Oldenburg verdient gemacht, heißt es in der Begründung der Kommission. „Karl-Josef Burkard hat die ökonomische Bildung in Theorie und Praxis wie keine andere mir bekannte Lehrerpersönlichkeit geprägt. Durch sein vielfältiges Engagement fördert er aktiv die Etablierung eines modernen, mehrperspektivischen Wirtschaftsunterrichts“, hob Dekan Prof. Dr. Rudolf Schröder anlässlich der Bestellung hervor.

Burkard (67) gilt als Pionier der ökonomischen Bildung in Wissenschaft und Praxis. Zu seinen besonderen Verdiensten zählt sein Engagement für die Etablierung eines eigenständigen Wahlfachs Wirtschaftslehre an allgemeinbildenden Schulen. Darüber hinaus trug er dazu bei, die ökonomische Perspektive in sogenannten Integrationsfächern wie Politik-Wirtschaft oder Sozialwissenschaften zu stärken. Der Universität Oldenburg ist er seit ihren Anfängen verbunden – zunächst als studentischer Tutor und Doktorand der Wirtschaftswissenschaften, später als mitwirkender Lehrer und Lehrbeauftragter, Organisator von Lehrerfortbildungen und Tagungen sowie als Mitglied der Regionalkonferenz des Oldenburger Fortbildungszentrums. Zudem arbeitet Burkard, der von 1981 bis 2012 als Lehrer am Alten Gymnasium Oldenburg tätig war, eng mit den Instituten für Ökonomische Bildung in Oldenburg zusammen – sowohl mit dem universitären IfÖB als auch mit dem An-Institut IÖB.

In der universitären Lehre engagiert sich Burkard für alle Phasen der Lehrerbildung: Er ist Lehrbeauftragter der ersten, universitären Phase und kann in dieser Funktion als ehemaliger pädagogischer Seminarleiter und Fachseminarleiter Politik-Wirtschaft am Studienseminar Oldenburg die Anforderungen der Schulpraxis besonders kompetent berücksichtigen. Zudem organisiert und leitet er schulinterne Lehrerfortbildungen und qualifiziert angehende Fach- und Seminarleiter.

Burkard begleitete innovative Projektvorhaben, entwickelte zahlreiche Materialien für den Wirtschaftsunterricht und wirkte an der Etablierung des Vereins wigy mit – einer bundesweiten Initiative, die sich dafür einsetzt, die ökonomische Bildung als integralen Bestandteil im allgemeinbildenden Schulwesen zu verankern. Der Wirtschaftsdidaktiker ist zudem Vorstandsvorsitzender des Lehrerverbandes für ökonomische Bildung in Deutschland (VÖBAS) und seit 1997 einer der Herausgeber der Fachzeitschrift „Unterricht Wirtschaft + Politik“.

Weblinks

Bilder

  

Karl-Josef Burkard. Foto: privat

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Rudolf Schröder, Dekan der Fakultät II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4787, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)