Navigation

Skiplinks

Navigation

» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

11. Juni 2019   198/19    Veranstaltungsankündigung

Blühende Gärten für Bienen

Hummeloratorium, Experimente, Gartentipps und essbare Insekten beim Schautag im Botanischen Garten

Oldenburg. „Der bienenfreundliche Garten“ – unter diesem Motto lädt der Botanische Garten der Universität zum diesjährigen Schautag ein. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher am Sonntag, 16. Juni, von 11.00 bis 17.00 Uhr am Philosophenweg. Als einer der Höhepunkte der Veranstaltung eröffnet um 13.00 Uhr das Hummeloratorium – eine begehbare Behausung aus Weidenruten und Lehm, die einem traditionellen Bienenkorb nachempfunden ist. Hier können die Besucher dank Mikrofonen das Leben zweier Hummelvölker belauschen. Der Eintritt zum Schautag ist frei, Spenden sind willkommen.

Insektenhotels, Wildblumen und bienenfreundliche Stauden – schon kleine Mittel machen unsere Gärten zu einem Paradies für wilde Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten. Das zeigen die Mitarbeiter des Botanischen Gartens, lokale Naturschutzverbände und andere Aussteller auf dem diesjährigen Schautag an zahlreichen Informations- und Mitmachständen. Interessierte können Saatgut und Pflanzen für ihren Garten kaufen. Kleine und große Forscher können an verschiedenen Stationen experimentieren, durchs Labyrinth irren, Bienen beobachten oder ausprobieren, ob sie Insekten auch essen mögen. Um 12.30 und 14.30 Uhr singt der Chor „ChoRioso“ der Oldenburger Musikschule. Es gibt einen Mittagstisch, Eis, und der Freundeskreis Ilex des Botanischen Gartens öffnet ab 14.00 Uhr sein Gartencafé.

Das Hummeloratorium ist als Klangkunstwerk angelegt und geht auf ein Konzept der australischen Künstler Jon Drummond und Nigel Helyer zurück. Es gehört zum Projekt "Silence of the Bees", das im Umfeld der Europäischen Kulturhauptstadt Leeuwarden 2018 entstanden ist. Zu einem späteren Zeitpunkt werden Sensoren das Aus- und Einflugverhalten und die Temperatur innerhalb der Hummelvölker in Tonfolgen und Akkorde umsetzen.

Weblinks

Kontakt

Andrea Lübben, Tel.: 0441/798-6900, E-Mail: bot.garten@uol.de

Pres5xtsexto4 & Kmltwpommu9yjunikplatioxskn (presse@eobuoqzal.de) (Stand: 06.03.2019)