Navigation

Skiplinks

Navigation

» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

21. Oktober 2019   344/19    Veranstaltungsankündigung

Vokal- und Flötenmusik im Komponisten-Colloquium

Oldenburg. Das Komponisten-Colloquium der Universität Oldenburg bietet am Freitag, 25. Oktober, gleich mehreren Musikern eine Bühne:

Um 14 Uhr präsentiert das deutsch-schweizerische Gesangsduo Simolka-Wohlhauser aktuelle zeitgenössische Vokalmusik. Ihr Konzert „Neue Gesänge aus Europa (10)“ findet in der Aula der Universität (Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69) statt. Die Sopranistin Christine Simolka und der Bariton und Pianist René Wohlhauser tragen Vokalstücke unterschiedlicher Stilrichtungen vor: von Gedichtvertonungen bis zu lautpoetischen Experimenten, darunter 12 Uraufführungen. Simolka studierte Gesang in Basel und tourt gemeinsam mit Wohlhauser jährlich durch Europa. Wohlhauser besuchte die Musikhochschule Basel und arbeitet vor allem als Komponist zeitgenössischer Kunstmusik.

Um 18 Uhr setzt die Flötistin Claudia Weissbarth mit „VIS-À-VIS“ das Colloquium fort. Sie tritt im Kammermusiksaal der Universität (Gebäude A11, Ammerländer Heerstraße 69) auf. In Weissbarths Programm treffen zeitgenössische Uraufführungen auf Werke, die zu den Klassikern für Soloflöte zählen. Damit möchte sie die Entwicklung der Flöte vom Hochbarock bis zum Beginn der Moderne hörbar machen. Weissbarth studierte Querflöte und Piccoloflöte an der Musikakademie Zürich und spezialisierte sich auf zeitgenössische Musik. Sie musiziert unter anderem mit dem Kammerorchester Basel.

Veranstalter des Colloquiums sind die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu und der Musikwissenschaftler Roberto Reale vom Institut für Musik der Universität.

Weblinks

Kontakt

Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu@uol.de

Roberto Reale, Tel.: 0441/798-4882, E-Mail: roberto.reale@uol.de

Prd+kbuessetrn &bb/ Kommutznikation (prel0hssju9ize@uol.f/deop) (Stand: 07.11.2019)