Kontakt

+49 (0)441 798-5446

+49 (0)441 798-5545

Besucheranschrift

Ammerländer Heerstr. 136 
Gebäude V02, 2. Stock

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 
Presse & Kommunikation
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Pressedienst

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Oliver Schoenbeck

30. Oktober 2019   368/19    Veranstaltungsankündigung

Ausstellung über den Theologen Karl Barth in der Universitätsbibliothek

Oldenburg. Am Dienstag, 5. November, wird in der Universitätsbibliothek eine neue Ausstellung eröffnet. Die Schau über den Theologen Karl Barth ist bis zum 29. November zu sehen und trägt den Titel „Schweizer! Ausländer! Hetzer! Friedestörer!“. Die Eröffnung beginnt um 18.30 Uhr, dabei wird Thomas Adomeit, Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg, anwesend sein. Um 19.30 Uhr hält der Bochumer Theologe Prof. Dr. Michael Weinrich im Bibliothekssaal den Eröffnungsvortrag. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Instituts für Evangelische Theologie und Religionspädagogik, des Bibliotheks- und Informationssystems der Universität Oldenburg (BIS) und der Akademie der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg.

Der Schweizer Karl Barth (1886-1968) gilt als einer der bedeutendsten evangelischen Theologen des 20. Jahrhunderts. Er war Professor in Göttingen, Münster, Bonn und Basel, aber auch ein unbequemer und politischer Denker und Mensch. Die Ausstellung im Bibliotheksfoyer zeigt seinen Werdegang und sein Denken. Weinrich berichtet in seinem Vortrag „Gott, der ganz Andere. Karl Barth revisited“, wie Barth als Antwort auf die Haltung der Kirche zum Ersten Weltkrieg der Theologie eine neue Perspektive eröffnete.

Weblinks

Kontakt

Dr. Oliver Schoenbeck, Tel.: 0441/798-4257, E-Mail:

(Stand: 25.07.2022)