Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

11. November 2019   381/19    Veranstaltungsankündigung

Weiße Flecken, Gold und Tanz der Elemente

Tag der Chemie an der Universität Oldenburg

Oldenburg. Das Periodensystem der Elemente steht im Mittelpunkt des diesjährigen „Tags der Chemie“ am Donnerstag, 14. November, an der Universität Oldenburg. Ab 9.00 Uhr bieten Experimente, Vorträge und Führungen auf dem Campus Wechloy (Großer Hörsaal und Ringebene) Schülerinnen und Schülern, Studierenden, Lehrkräften und anderen Interessierten Einblicke in aktuelle Wissenschaftsthemen und die Forschung am Institut für Chemie.

Zu Beginn hält Prof. Dr. Rüdiger Beckhaus, Direktor des Instituts für Chemie, einen Vortrag über „150 Jahre Periodensystem – oder wie füllt man weiße Flecken“. Die Oldenburger Chemikerin Prof. Dr. Katharina Al-Shamery spricht über „Gold und die dritte Dimension des Periodensystems“.

Anschließend verleihen die Chemie-Didaktikerin Prof. Dr. Verena Pietzner und Beckhaus den „Angelus-Sala-Preis“ an Schülerinnen und Schüler mit besonderen Leistungen im Fach Chemie. Angelus Sala war der Leibarzt des Grafen Anton Günther von Oldenburg und beschäftigte sich bereits im 17. Jahrhundert mit chemischen Fragestellungen.

Um den „Tanz der Elemente“ geht es um 10.45 Uhr im Experimentalvortrag des Chemikers, Autors und Entertainers Dr. Andreas Korn-Müller. Den Festvortrag „Challenge and opportunities for the transformation of CO2 in an energy system powered by renewable energies” um 17.15 Uhr hält der Chemiker Dr. Thibault Cantat der französischen Kommission für alternative Energien und Atomenergie (CEA).

Zudem erhalten die besten Absolventinnen und Absolventen des Instituts für Chemie Auszeichnungen, und Promovierende berichten über ihre Doktorarbeiten. Begleitend zu dem Programm im Großen Hörsaal stellen sich die einzelnen Arbeitsgruppen des Instituts auf der Ringebene vor. Interessierte können sich am Informationstisch der Fachschaft für eine Laborführung anmelden. Veranstalter sind das Institut für Chemie der Universität und der Oldenburger Ortsverband der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Programm unter:

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Müller, Tel.: 0441/798-3874, E-Mail: thomas.mueller@uol.de

Pro2luessehoty & Kom3t67mu3bhjnikationxce6b (przkesse@uol.dqw6ne) (Stand: 21.08.2020)