Navigation

Skiplinks

14. November 2019   391/19    Berufungen

Lichtenberg-Professur für Physiker Ilia Solov'yov

Oldenburg. Mit einer Lichtenberg-Professur der VolkswagenStiftung hat der Physiker Prof. Dr. Ilia Solov’yov (36) kürzlich seine wissenschaftliche Arbeit an der Universität Oldenburg aufgenommen. Die Stiftung fördert mit einer solchen Professur herausragende Wissenschaftler in innovativen Lehr- und Forschungsfeldern und ermöglicht ihnen so, eigenständig ein neues und interdisziplinäres Forschungsfeld an einer Universität ihrer Wahl zu verankern. Solov’yov bekleidet die Professur für Theoretische Molekülphysik am Institut für Physik. Seine Arbeitsgruppe „Quantenbiologie und Computerphysik“, die er 2013 an der Universität von Süddänemark gründete, ist nun an der Universität Oldenburg angesiedelt.

Solov’yov studierte Physik in St. Petersburg (Russland) und Frankfurt. Er promovierte 2008 mit einer Arbeit zum Magnetsinn von Vögeln an der Universität Frankfurt. 2009 erhielt er am Ioffe-Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg einen weiteren Doktortitel für eine Arbeit in theoretischer Physik. Im Anschluss forschte er als Postdoktorand an der Universität Frankfurt und der University of Illinois at Urbana-Champaign (USA), bevor er 2013 als Assistant Professor an die Universität von Süddänemark in Odense wechselte. 2014 erhielt er dort eine Lebenszeitprofessur.

Solov’yovs Forschungsschwerpunkte reichen von theoretischer Physik und Computerphysik bis hin zur Biophysik. Er beschäftigt sich sowohl mit komplexen Molekülen, die in Lebewesen vorkommen, als auch mit anorganischen Materialien. Besonders interessiert er sich für die quantenmechanische Natur biologischer Prozesse. So untersucht er mit seiner Arbeitsgruppe mit verschiedenen mathematischen Methoden biophysikalische Prozesse, in denen Quanteneffekte eine Rolle spielen, beispielsweise bei der Absorption von Licht oder beim Transfer von Elektronen oder Protonen. Dabei simulieren die Wissenschaftler mit Hochleistungsrechnern das Verhalten von Systemen aus mehr als einer Million Atomen oder Molekülen.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Ilia Solov’yov. Foto: Privat

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Ilia Solov’yov, Tel.: 0441/798-3817, E-Mail: ilia.solovyov@uol.de

Pressxldfe &rg55c Kommunikatioi6bgcnd/gd (preslwhsecvjvo@uol.duhoohetk0) (Stand: 07.11.2019)