Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

23. Dezember 2019   440/19    Personalie

Mathematikerin Milena Wrobel zur Juniorprofessorin ernannt

Oldenburg. Dr. Milena Wrobel ist zur Juniorprofessorin für Mathematik mit dem Schwerpunkt Explizite Methoden in der Zahlentheorie und Algebra an der Universität Oldenburg ernannt worden. Wrobel studierte Mathematik an der Universität Tübingen, wo sie 2018 auch promovierte. Anschließend war sie als Postdoktorandin am Leipziger Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften sowie an der Simon Fraser University im kanadischen Burnaby tätig. Ehe die 30-Jährige an die Universität Oldenburg wechselte, war sie ein halbes Jahr lang Fellow im Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm des Landes Baden-Württemberg.

Schwerpunkt von Wrobels Forschung ist die algebraische Geometrie. Diese untersucht geometrische Objekte, wie zum Beispiel gekrümmte Flächen im Raum, algebraisch – das heißt mit Hilfe ihrer Gleichungssysteme. Eine Möglichkeit, die Beschreibung eines komplizierten geometrischen Objektes zu vereinfachen, besteht darin, sich Symmetrien nutzbar zu machen. Wrobel nutzt diesen Ansatz und leitet aus ihm kombinatorische Methoden zur Beschreibung dieser Objekte ab. Als Grundlage ihrer Forschung dient die sogenannte Mori-Theorie, die beispielsweise im „Minimalen Modell-Programm“ Anwendung findet

Weblinks

Bilder

  

Die Mathematikerin Prof. Dr. Milena Wrobel. Foto: Daniel Schmidt / Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Milena Wrobel, Tel.: 0441/798-3223, E-Mail: milena.wrobel@uol.de

Prepfqvxsso5dife & Kommus2nijst/katigwqflonb5h (presse@uolwkepl.dxh6e) (Stand: 21.08.2020)