Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Brigitte Boomgaarden

Karen Ellwanger

21. Januar 2020   017/20    Veranstaltungsankündigung

Bini Adamczak: Revolution der Beziehungen

Oldenburg. Wie könnte die nächste Revolution aussehen? Dieser Frage geht die politische Autorin Bini Adamczak am Freitag, 24. Januar, in ihrem Workshop „Beziehungsweise Solidarität“ an der Universität Oldenburg nach. Adamczak stellt darin ihr Buch „Beziehungsweise Revolution“ vor, in dem sie die russische Revolution im Jahre 1917 und die 68er-Bewegung aus einer feministischen Perspektive betrachtet und beide ins Verhältnis setzt. Daraus leitet Adamczak Schlussfolgerungen für künftige Revolutionen ab. Den Workshop richtet das Institut für Materielle Kultur der Universität aus. Veranstaltungsbeginn ist 14.00 Uhr im Gebäude A14, Raum 1-114 (Campus Haarentor, Uhlhornsweg 86, 26129 Oldenburg).

Adamczak lebt in Berlin und arbeitet als Autorin und Künstlerin zu politischer Theorie und queerfeministischer Politik. Große Aufmerksamkeit erregte sie mit ihrem Buch „Kommunismus. Kleine Geschichte wie endlich alles anders wird“, in dem sie Kindern den Kapitalismus und Kommunismus erklärt.

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Karen Ellwanger, Tel.: 0441/798-2141, E-Mail:

Brigitte Boomgaarden, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)