Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

27. Januar 2020   026/20    Personalie

Informatiker Günther Stiege verstorben

Oldenburg. Der Informatiker Prof. Dr. Günther Stiege ist am 14. Januar im Alter von 84 Jahren verstorben. Stiege lehrte und forschte von 1998 bis zu seiner Emeritierung im September 2001 an der Universität Oldenburg.

Stiege, 1935 geboren, studierte Mathematik in Hannover, wo er 1966 promovierte und sich 1971 habilitierte. 1974 wurde er als einer der ersten Professoren für Informatik an die Technische Universität Braunschweig berufen. Unter seiner Leitung entstand dort das Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund. 1989 folgte er einem Ruf an die Universität Hildesheim. 1998 wechselte er an die Universität Oldenburg, wo er die Abteilung für Betriebssysteme und Verteilte Systeme leitete. Der Schwerpunkt seiner Arbeit am damaligen Fachbereich Informatik und als Mitglied des An-Instituts OFFIS lag auf der praktischen Informatik, wobei er eng mit Industrieunternehmen zusammenarbeitete. Die Lehre war ihm ebenfalls ein wichtiges Anliegen, noch 2013 veröffentlichte Stiege das Lehrbuch „Einführung in die Informatik“. In seiner Forschung beschäftigte er sich mit Bediensystemen, Graphentheorie und Netzwerken. Er war ein immer ansprechbarer und offener Kollege, der auch über seine Emeritierung im Jahr 2001 hinaus mit der Universität eng verbunden blieb.

Bilder

  

Prof. Dr. Günther Stiege. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Presse & Kommus04djniklht/+atioebn (presp9se@umraol.de) (Stand: 17.02.2020)