Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

1. April 2020   067/20    Personalie

Almut Höfert neue Direktorin des ZFG

Oldenburg. Die Historikerin Prof. Dr. Almut Höfert, Hochschullehrerin für die Geschichte des Mittelalters an der Universität Oldenburg, ist neue Direktorin des Zentrums für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZFG). Höfert löst damit die Medienwissenschaftlerin Dr. Kerstin Brandes nach fünf Jahren ab. Das ZFG ist an der Fakultät III – Sprach- und Kulturwissenschaften der Universität Oldenburg angesiedelt und versteht sich als zentrale Anlaufstelle für Forschende, Lehrende und Studierende im Feld inter- und transdisziplinärer Geschlechterforschung.

Höfert (52) lehrt und forscht seit Dezember 2017 an der Universität Oldenburg. Sie studierte Geschichte und Islamwissenschaften in Bonn, Freiburg und Kairo und promovierte am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz. Am Historischen Seminar in Basel habilitierte sie sich mit einer Arbeit zu Kaisertum und Kalifat im Früh- und Hochmittelalter. Von 2011 bis 2017 hatte Höfert die Förderungsprofessur des Schweizer Nationalfonds für transkulturelle Geschichte des arabischen und lateinischen Mittelalters am Historischen Seminar der Universität Zürich inne. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören die Geschichte von Religion und Herrschaft, Geschlechtergeschichte, Reiseberichte und die christliche Wahrnehmung des Islams.

Weblinks

  • uol.de/zfg  

Bilder

  

Prof. Dr. Almut Höfert ist neue Direktorin des ZFG. Bild: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Almut Höfert, Tel.: 0441/798-2960, E-Mail: almut.hoefert@uol.de

Prey2sse & K0hommunvj4wwikat1gpmwion (prskjvaesse2j@uoas+0il.de) (Stand: 17.02.2020)