Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

6. April 2020   069/20    Personalie

Marcel Schlechtweg neuer Juniorprofessor für anglistische Sprachwissenschaft

Oldenburg. Dr. Marcel Schlechtweg ist zum Juniorprofessor für „Anglistische Sprachwissenschaft unter Einschluss der Spracherwerbs- und Sprachverarbeitungstheorie“ am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Oldenburg ernannt worden. Zuvor war er als Postdoktorand und Leiter des Sprachlabors an der Universität Kassel tätig.

Schlechtweg studierte in Kassel Anglistik/Amerikanistik, Romanistik und Erziehungswissenschaft. Auslandsaufenthalte führten ihn nach Bordeaux (Frankreich) sowie ans Dartmouth College in New Hampshire (USA). An seinen dortigen Schwerpunkt Sprachwissenschaft knüpfte Schlechtweg mit seinem Promotionsprojekt an, das er 2017 an der Universität Kassel abschloss, gefördert mit einem Otto-Braun-Fonds-Stipendium. Darin untersucht er den Erwerb komplexer sprachlicher Konstruktionen im Deutschen, Englischen und Französischen. Im vergangenen Jahr führte den 31-Jährigen seine Forschung als Gastwissenschaftler nach Mannheim und Surrey (Vereinigtes Königreich).

Ein Schwerpunkt in Schlechtwegs Forschung ist die Rolle und Funktion feiner akustischer, phonetischer Details im Sprachsystem. Dabei beschäftigt ihn unter anderem die Frage, wie diese mit anderen Informationen zusammenspielen, etwa der sprachlichen Form. Im Rahmen des Exzellenzclusters Hearing4all möchte Schlechtweg sich diesen Aspekten intensiv widmen und zugleich die Verknüpfung zur Sprachperzeption herstellen.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Marcel Schlechtweg. Foto: Privat

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Marcel Schlechtweg, Tel.: 0441/798-2345, E-Mail: marcel.schlechtweg@uol.de

Presseuuv & Kof4qlqmmulp7zunil5cwikation7u (prsoe8messe@uuqzool.de) (Stand: 17.02.2020)