Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

28. April 2020   081/20    Personalie

Sonderpädagogin Teresa Sansour berufen

Oldenburg. Dr. Teresa Sansour ist auf die Professur „Pädagogik und Didaktik bei Beeinträchtigungen der geistigen Entwicklung unter besonderer Berücksichtigung inklusiver Bildungsprozesse“ an der Universität Oldenburg berufen worden. Die Professur ist am Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik angesiedelt.

Sansour studierte Sonderpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Nach ihrem Vorbereitungsdienst am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Heidelberg war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Geistigbehindertenpädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig. Im Jahr 2012 kehrte sie nach Heidelberg zurück, wo sie als Akademische Mitarbeiterin des Instituts für Sonderpädagogik 2016 promovierte. Sie setzte ihre Arbeit in der Abteilung Geistig- und Mehrfachbehindertenpädagogik anschließend als Akademische Rätin fort. Bis zu ihrem Ruf nach Oldenburg hatte sie zudem Vertretungsprofessuren an den Universitäten Paderborn und Halle-Wittenberg inne.

Zu Sansours Forschungsschwerpunkten zählen pädagogische Interaktionen im Kontext geistiger Beeinträchtigungen. So untersucht sie beispielsweise, wie Eltern mit Kindern umgehen, die von bestimmten genetischen Erkrankungen betroffen sind. Außerdem erforscht Sansour inklusiven Unterricht unter Berücksichtigung von Kindern mit geistiger Behinderung, unter anderem im Hinblick auf inklusiven Fachunterricht. Ein weiterer Fokus richtet sich auf Fragen schulischer und außerschulischer Teilhabe von Menschen mit schwerer mehrfacher Behinderung.

Die Sonderpädagogin ist Vorstandsmitglied der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft zur Förderung der Forschung für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. (DIFGB).

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Teresa Sansour. Bild: Privat

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Teresa Sansour, E-Mail: teresa.sansour@uol.de

Presawse & Kommunikationqf8 (presse@uol.de) (Stand: 21.08.2020)