Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

22. September 2020   153/20    Weiterbildung

Erste Weiterbildung zur Systemischen Therapie und Beratung in der Jugendhilfe abgeschlossen 

Neuer Durchgang startet im Februar 2021

Oldenburg. 13 Absolventinnen und Absolventen haben erfolgreich die neue Weiterbildung „PsychoSoziales Handeln (PSH) in der Jugendhilfe“ am Center für lebenslanges Lernen (C3L) der Universität Oldenburg abgeschlossen. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Privatdozent Dr. Joseph Rieforth befassten sich die Nachwuchskräfte aus Jugendhilfe und Therapie, Sozial- und Gesundheitswesen vor allem mit der Systemischen Therapie und Beratung als lösungs- und ressourcenorientiertem Verfahren. Während der 18-monatigen Weiterbildung in Kooperation mit der Diakonie im Oldenburger Land wurden auch spezifische Kenntnisse und Erfahrungen der Teilnehmenden aus der Praxis berücksichtigt.

Nach Abschluss der Weiterbildung ist unter bestimmten Voraussetzungen ein Übergang in die Kontaktstudiengänge „Systemische Beratung, Familien- und Systemtherapie“ sowie „Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung“ beziehungsweise „Mediation und Systemisches Konfliktmanagement“ möglich.

Im Februar 2021 startet der nächste PSH-Durchgang an der Universität Oldenburg. Eine Anmeldung ist noch bis zum 31. Dezember möglich – telefonisch bei Andrea Grotelüschen unter 0441/798-2974 oder unter

Weblinks

Kontakt

Tanja Fierdag, Tel.: 0441/798-4425, E-Mail: tanja.fierdag@uol.de

Presseyk & Kvrsqommunikutatizcwwon (presse@uol6qn5n.de/0tpd) (Stand: 21.08.2020)