Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

30. September 2020   155/20    Personalie / Berufungen

Astrid Nieße neue Professorin für Digitalisierte Energiesysteme

Oldenburg. Die Energieinformatikexpertin Prof. Dr. Astrid Nieße ist auf die Professur für Digitalisierte Energiesysteme im Department für Informatik der Universität Oldenburg berufen worden. Zuvor lehrte und forschte sie als Professorin für Energieinformatik an der Universität Hannover. Nieße fungiert zudem an dem universitären An-Institut OFFIS – Institut für Informatik als Vorstand des Energiebereichs. An dessen Aufbau war sie bereits vor gut einem Jahrzehnt unter anderem als Gruppenleiterin beteiligt.

Die 45-Jährige studierte Biologie und Informatik an der Universität Oldenburg und der Hochschule Bremen. Nach dem Diplomabschluss 2005 war sie zunächst in einem Oldenburger Start-Up tätig, bevor sie 2007 ans OFFIS wechselte. 2015 promovierte Nieße an der Universität Oldenburg über die Anwendung verteilter Algorithmen für Virtuelle Kraftwerke, ehe sie Anfang 2018 dem Ruf an die Universität Hannover folgte.

Der Schwerpunkt ihrer Forschung liegt auf der Digitalisierung von Energiesystemen mithilfe von selbstorganisierenden Verfahren und Software-Agenten. Am OFFIS betreut Nieße anwendungsbezogene Forschungsprojekte im thematischen Umfeld der Energiewende und verstärkt damit den Energieforschungsstandort Oldenburg.

Weblinks

Bilder

  

Verstärkt mit ihrem Schwerpunkt Energieinformatik die Oldenburger Energieforschung: Prof. Dr. Astrid Nieße. Foto: OFFIS

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Astrid Nieße, Tel.: 0441/798-2750, E-Mail: astrid.niesse@uol.de

Presseuu & nc9Konksmmunj+ewikatn36fiong4x (pressegsnsf@uol.de) (Stand: 21.08.2020)