Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

2. November 2020   182/20    Veranstaltungsankündigung

Manifeste, Klimawandel, Rammstein

Musiktheaterstück am Institut für Musik

Oldenburg. Was sagen Manifeste über unsere Gegenwart und Zukunft aus? Im Musiktheaterstück „Fever la Vida“ entwickeln 20 Studierende der Universität Oldenburg einige bekannte politische und künstlerische Manifeste aus der Gegenwart und Vergangenheit weiter und überprüfen die eigenen Haltungen sowie die ihres Publikums. Dabei nehmen sie Bezug auf aktuelle gesellschaftliche Ereignisse wie soziale Ungleichheit.

Zwei Vorstellungen finden am Samstag, 7. November, 20.00 Uhr, und am Sonntag, 8. November, 16.00 Uhr, ausschließlich digital statt. Es handelt sich um eine Kooperation von Volker Schindel, Leiter des Profilschwerpunkts „Musik, Szene, Theater“ am Institut für Musik, und Prof. Dr. Cornelia Bartsch.

Vor dem Hintergrund der wechselnden Jahreszeiten, der Erderwärmung und gesellschaftlichen Debatten spielen die Studierenden sowohl ernste als auch humorvolle Szenen. Aktuelle Musik, beispielsweise von Lady Gaga, Rammstein oder Kate Tempest, ist im Stück ebenso zu hören wie Ausschnitte von Stücken aus der klassischen Moderne, etwa von Igor Strawinsky oder Francis Poulenc. Das Musiktheaterprojekt ist Teil des Masterstudiums in den Fächern Musik und Musikwissenschaften. Die Studierenden haben das Stück über zwei Semester selbstständig entwickelt – im ersten Semester in Präsenz und im zweiten Semester pandemiebedingt zu großen Teilen in der Online-Arbeit.

Die Veranstaltungen sind kostenlos, die Zuschauerzahlen aber jeweils auf 250 Personen beschränkt. Der Link zu den Veranstaltungen wird kurzfristig auf uol.de/feverlavida veröffentlicht oder unter feverlavida@uol.de mitgeteilt.

Weblinks

Bilder

  

Die Studierenden drehen eine Szene für ihr Musiktheaterstück "Fever la Vida", in welcher sie das Bedürfnis nach seichter Unterhaltung hinterfragen. Foto: Privat

[Bild herunterladen]

Kontakt

Volker Schindel, Tel.: 0441/798-4907, E-Mail: volker.schindel@uol.de

(Stand: 21.08.2020)