Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

16. November 2020   190/20    Personalie

Miriam Liedvogel auf Professur für Vogelkunde berufen

Oldenburg. Die Evolutionsbiologin Dr. Miriam Liedvogel ist auf die Professur Ornithologie am Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) der Universität Oldenburg berufen worden. Zudem ist sie neue Direktorin des Instituts für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“ in Wilhelmshaven. Die 42-Jährige hatte bereits von 2002 bis 2006 an der Universität Oldenburg für ihre Promotion geforscht und war zuletzt Leiterin einer unabhängigen Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut (MPI) für Evolutionsbiologie in Plön.

Liedvogel studierte Biologie an der Berliner Humboldt-Universität, in Heidelberg und in Oxford (England), wo sie mit einem Master in „Integrative Biosciences“ abschloss. Nach ihrer Promotion in Oldenburg zu Orientierungsmechanismen bei Zugvögeln war sie als Postdoktorandin an den Universitäten Oxford, Lund (Schweden) und Freiburg tätig. 2014 wechselte sie ans MPI für Evolutionsbiologie.

Dort etablierte Liedvogel die Mönchsgrasmücke als ihr Modellsystem, um die genetische Architektur des Zugverhaltens zu untersuchen. Ziel ihrer Forschung ist es, die molekularen Grundlagen des Vogelzugs zu verstehen. In ihrem innovativen Ansatz dazu verknüpft sie exakte Charakterisierung des Zugverhaltens – im Feld sowie unter kontrollierten Laborbedingungen – mit modernsten Sequenzierungsmethoden. Damit verstärkt Liedvogel künftig die Zugvogelforschung am IBU.

Weblinks

Bilder

  

Hochschullehrerin für Ornithologie an der Universität Oldenburg und zugleich Direktorin der "Vogelwarte Helgoland": Prof. Dr. Miriam Liedvogel. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Miriam Liedvogel, E-Mail: miriam.liedvogel@uol.de

(Stand: 21.08.2020)