Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

8. Februar 2021   015/21    Personalie

Violeta Dinescu neue Dekanin der European Academy of Sciences and Arts

Oldenburg. Prof. Violeta Dinescu, Hochschullehrerin für Komposition an der Universität Oldenburg, ist zur Dekanin für die Fachrichtung „Künste“ der European Academy of Sciences and Arts (EASA) gewählt worden. Die Gesellschaft ist ein interdisziplinäres europäisches Gelehrten-Netzwerk mit mehr als 2.000 renommierten Mitgliedern aus Wissenschaft, Kunst und Politik, darunter 32 Nobelpreisträgerinnen und -preisträger. Ziel der in Salzburg ansässigen Organisation ist es, den interdisziplinären Austausch und die europäische Forschung zu stärken. Als Dekanin koordiniert Dinescu die Tätigkeiten des Fachbereichs und ist Mitglied des Senats der Akademie. Die EASA setzt sich aus acht Fachrichtungen zusammen, dazu zählen beispielsweise die Naturwissenschaften, die Medizin und die Geisteswissenschaften.  

Die gebürtige Rumänin Dinescu lehrte unter anderem in Heidelberg, Frankfurt und Bayreuth, ehe sie 1996 dem Ruf an die Universität Oldenburg folgte. Gemeinsam mit dem Komponisten und Musikwissenschaftler Roberto Reale ist Dinescu Ausrichterin des Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“ an der Universität. Dieses bietet sowohl Komponisten, Musikerinnen und Philosophen als auch Mathematikerinnen sowie Physikern aus dem In- und Ausland ein Forum. Dinescu hat außerdem die Symposiumsreihe „ZwischenZeiten“ in Kooperation mit dem Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst ins Leben gerufen. Diese Aktivitäten wird sie im Rahmen ihrer Arbeit bei der Akademie fortsetzen. Für ihre Kompositionen hat Dinescu zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen erhalten.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Violeta Dinescu. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu@uol.de

(Stand: 05.02.2021)