Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

16. Februar 2021   022/21    Veranstaltungsankündigung

Ökologisch und sozial? Die Zukunft der Gewerkschaftsarbeit

Online-Veranstaltung der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften

Oldenburg. Wie können Gewerkschaften und Betriebsräte bei ihrer Arbeit künftig soziale und ökologische Ziele vereinbaren? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Online-Veranstaltung am Montag, 22. Februar, mit Prof. Dr. Klaus Dörre von der Universität Jena. Interessierte können ab 17.00 Uhr über das Thema „Transformierende oder konservierende Strategie? Gewerkschaften in der Nachhaltigkeitsrevolution“ mit dem Arbeits- und Industriesoziologen ins Gespräch kommen. Anmeldungen für die Veranstaltung, die unter Federführung der Kooperationsstelle Hochschule Gewerkschaften der Universität Oldenburg stattfindet, sind bis zum 22. Februar online möglich: uol.de/kooperationsstelle/anmeldung-transformation

Der Vortrag Dörres‘ ist online unter uol.de/kooperationsstelle/zukunftsdialog/doku-1-1 vorab abrufbar. Interessierte können sich so auf die Veranstaltung vorbereiten. In seiner Präsentation spricht der Experte angesichts des gesellschaftlichen Übergangs zu einer CO2-neutralen Wirtschafts- und Lebensweise die ökonomisch-ökologische Zangenkrise an, in der sich Gewerkschaften seiner Meinung nach befinden: Demnach laufen Gewerkschaften Gefahr, ihren Blick ausschließlich auf Beschäftigungssicherung zu richten und dabei ökologische Regulierungen zu bekämpfen. Der Jenaer Wissenschaftler beleuchtet, mit welchen Strategien Gewerkschaftler und Betriebsräte stattdessen zu transformierenden Akteuren werden können.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Zukunftsdialog Mobilität“, die das Netzwerk der Kooperationsstellen Hochschulen-Gewerkschaften in Niedersachsen und Bremen in Kooperation mit der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit durchführen.

Weblinks

Kontakt

Dr. Uwe Kröcher, E-Mail: uwe.kroecher@uol.de

(Stand: 05.02.2021)