Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

18. Juni 2021   102/21    Studium und Lehre / Weiterbildung

Berufsbegleitender MBA für Bildungs- und Wissenschaftsmanagement mit neuer Struktur

Zwei neue Profile / CAS-Zertifikat für jedes Modul

Oldenburg. Im kommenden Wintersemester können im berufsbegleitenden Master „Bildungs- und Wissenschaftsmanagement“ erstmals zwei Profile gewählt werden. Studierende spezialisieren sich auf Hochschul- und Wissenschaftsmanagement oder auf Bildungsmanagement und -technologien. Das Studium am C3L – Center für Lebenslanges Lernen der Universität Oldenburg lässt sich weitgehend online absolvieren. Mit dem Master of Business Administration (MBA) können Absolventinnen und Absolventen Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen leiten und strategisch entwickeln oder digitale Lernformate etablieren.

Dank der neuen Studienstruktur erwerben Studierende mit jedem erfolgreich absolvierten Modul ein Certificate of Advanced Studies (CAS). Alle Module des MBA lassen sich auch einzeln als Weiterbildung belegen und für ein späteres Studium voll anrechnen. Außerdem können beruflich erworbene Kompetenzen für den Master angerechnet werden und so die Studiendauer verkürzen. Das Studium umfasst 90 Kreditpunkte und kann regulär berufsbegleitend in vier Semestern abgeschlossen werden. Hinzu kommt die Abschlussarbeit. Für das kommende Wintersemester können sich Interessierte noch bis zum 1. September bewerben. Weiterbildungsinteressierte können sich bis zum Start eines Moduls anmelden.

Studierende qualifizieren sich je nach gewähltem Profil entweder für Leitungsaufgaben in Hochschulen, Forschung und Wissenschaft oder für das Bildungsmanagement in Schulen, Betrieben und der Weiterbildung. Bei letzterem liegt ein Fokus auf digitalen Lern- und Lehrtechnologien. In beiden Profilen vermitteln Fachleute betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie rechtliche, politische und ökonomische Rahmenbedingungen von Wissenschaft und Bildung. Die berufstätigen Studierenden profitieren von praxisorientierter Projektarbeit und dem engen Austausch mit Lehrenden und Mitstudierenden.

Weblinks

Kontakt

Bianca Prang, Tel.: 0441/798-4321, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)