Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

30. Juli 2021   140/21    Personalie

Kommunikationsakustiker Gerald Enzner berufen

Oldenburg. Dr. Gerald Enzner ist auf die Professur Sprachtechnologie und Hörhilfen am Department für Medizinische Physik und Akustik der Universität Oldenburg berufen worden. Zuvor leitete der Ingenieur das Lehr- und Forschungsgebiet „Adaptive Systeme der Signalverarbeitung“ an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum.

Enzner studierte Elektrotechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Nach Studienaufenthalten an der Technischen Universität Eindhoven (Niederlande) und bei Siemens Corporate Research (New Jersey) war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der RWTH Aachen, wo er 2006 auch promovierte. Anschließend war er als Akademischer Rat an der Ruhr-Universität Bochum tätig. Nach einem Forschungsaufenthalt bei Starkey Hearing Technologies (Minnesota) habilitierte sich Enzner im Jahr 2013 für den Bereich Adaptive Systeme der Signalverarbeitung. Der Forscher ist seit 2016 Vizepräsident des Germany Chapter der IEEE Signal Processing Society.

An der Universität Oldenburg wird Enzner in der neu geschaffenen Abteilung für Sprachtechnologie und Hörhilfen gezielte Forschung und Lehre zur Verbesserung von Sprachsignalen in gestörten akustischen Bedingungen leisten – wie etwa bei Umgebungsgeräusch oder Nachhall. Dazu gehört insbesondere die binaurale Modellierung und Verarbeitung von Sprache mit Methoden der adaptiven Signalverarbeitung und des maschinellen Lernens.

Weblinks

Bilder

  

Der Kommunikationsakustiker Gerald Enzner ist auf die Professur Sprachtechnologie und Hörhilfen am Department für Medizinische Physik und Akustik berufen worden. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Gerald Enzner, E-Mail:

(Stand: 09.06.2021)