Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

23. Februar 2022   028/22    Berufungen

Informatiker Daniel Neider berufen

Oldenburg. Dr. Daniel Neider ist auf die Professur „Sicherheit und Erklärbarkeit lernender Systeme“ am Department für Informatik der Universität Oldenburg berufen worden. Zuvor war er Leiter der Forschungsgruppe „Logic and Learning“ am Max-Planck-Institut für Software-Systeme in Kaiserslautern.

Neider studierte Informatik und Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen. Hier promovierte er 2014 mit einer Arbeit zu „Applications of Automata Learning in Verification and Synthesis“. Von 2014 bis 2016 war er in einem Forschungsprojekt an der University of California in Los Angeles (USA) und der University of Illinois at Urbana-Champaign (USA) tätig, bevor er als Postdoktorand an den Lehrstuhl für Informatik der RWTH Aachen zurückkehrte. 2017 führte ihn sein Weg an das Kaiserslauterner Max-Planck-Institut. Dort lehrte er auch an der Technischen Universität.

Der Informatiker beschäftigt sich mit der Absicherung künstlicher Intelligenz in sicherheitskritischen Bereichen wie dem autonomen Fahren, der Medizintechnik sowie der Luft- und Raumfahrt. Der 40-Jährige arbeitet daran, die Zuverlässigkeit künstlicher Intelligenz mittels mathematischer Verfahren zu beweisen und so das Vertrauen in das maschinelle Lernen zu erhöhen. Darüber hinaus entwickelt Neider Methoden, die Entscheidungen und Handlungsvorschläge künstlicher Intelligenz transparent und leicht verständlich erklären.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Daniel Neider. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Daniel Neider, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)