Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

» Gesamtübersicht

30. Mai 2022   107/22    Personalie

Oldenburger Physikerin ausgezeichnet

Oldenburg. Prof. Dr. Ulrike Feudel, Hochschullehrerin für Theoretische Physik mit dem Schwerpunkt „Komplexe Systeme“ an der Universität Oldenburg, hat die Lewis-Fry-Richardson-Medaille der European Geosciences Union erhalten. Mit dem Preis würdigt die Vereinigung europäischer Geowissenschaftler jährlich herausragende Leistungen in nichtlinearer Geophysik. Feudel wird für ihre „grundlegenden Beiträge zu Kipppunkten in multistabilen Systemen“ ausgezeichnet.

Derartige Systeme haben bei den gleichen Umweltbedingungen mehrere stabilen Zustände, zwischen denen plötzliche Übergänge möglich sind. Beispiele aus den Geo- und Klimawissenschaften sind die Abschwächung des Nordatlantikstroms, das Abschmelzen der Eisschilde oder der Verlust von Ökosystemen. Feudel habe Methoden entwickelt, um multistabile Systeme zu analysieren und mathematisch zu beschreiben. Zudem habe sie diese auf verschiedene Probleme in der Geophysik oder der Ökologie angewandt, etwa auf Extremereignisse, Ozeanströmungen und Planktongemeinschaften. Die Breite und Tiefe ihrer Arbeiten sei „atemberaubend“, heißt es in der Begründung.

Feudel studierte Physik an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo sie 1986 promovierte. Nach Tätigkeiten am damaligen Institut für Geographie und Geoökologie in Leipzig und am Zentralinstitut für Kybernetik und Informationsprozesse in Ost-Berlin arbeitete sie in der Max-Planck-Arbeitsgruppe „Nichtlineare Dynamik“ an der Universität Potsdam. Dort habilitierte sie sich 1996. Als Heisenberg-Stipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) war sie 18 Monate an der University of Maryland (USA) tätig. Seit 2000 forscht und lehrt sie am Institut für Chemie und Biologie des Meeres der Universität Oldenburg.

Weblinks

Bilder

  

Prof. Dr. Ulrike Feudel. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Ulrike Feudel, Tel.: 0441/798-2790, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)