Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Clemens Hillenbrand

Monika Ortmann

2. Juni 2022   112/22    Hochschulpolitik

Sonderpädagogik zwischen Irak und Oldenburg

Präsidenten von Partneruniversitäten im Irak zu Gast an der Universität

Oldenburg. Die Umsetzung von Inklusion und inklusiver Bildung im Irak steht im Mittelpunkt eines von der Universität Oldenburg geleiteten Projekts. Zum Auftakt des vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderten Vorhabens sind vom 31. Mai bis 4. Juni die Projektverantwortlichen und Mitglieder der Hochschulleitungen der irakischen Partneruniversitäten Dohuk, Garmian, Kufa, Mossul und Zakho in Oldenburg zu Gast.  Neben dem Austausch mit der hiesigen Hochschulleitung und den Projektbeteiligten besuchen die Gäste unter anderem Schulen in Oldenburg und Wilhelmshaven, um die Praxis inklusiven Schulunterrichts kennenzulernen. Ziel des Projekts unter Leitung des Oldenburger Sonderpädagogen Prof. Dr. Clemens Hillenbrand ist es, strukturierte Ausbildungsangebote für Lehramtsstudierende mit Fokus auf sonder- und inklusionspädagogische Inhalte an den irakischen Partnerhochschulen zu entwickeln sowie Studiengänge der Sonder- und Inklusionspädagogik zu implementieren oder weiterzuentwickeln. Übergreifendes Ziel ist auch, die Rechte von Menschen mit Behinderungen gemäß der Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen zu stärken. An dem Vorhaben sind auch Lehrende der Universitäten Flensburg und Vechta beteiligt.

Die Universität Oldenburg kooperiert bereits seit einigen Jahren mit den irakischen Hochschulen. Ein vorangegangenes Projekt zielte darauf ab, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für sonder- und inklusionspädagogische Expertise zu qualifizieren sowie Aus- und Fortbildungsangebote an den teilnehmenden irakischen Hochschulen zu entwickeln. So ist an der Universität Dohuk, beispielsweise, unter der Leitung von Prof. Dr. Monika Ortmann ein Bachelorstudiengang für Sonderpädagogik implementiert worden. Ziel ist nun, diesen Studiengang weiterzuentwickeln.

Weblinks

Bilder

  

Besuch aus dem Irak: Zum Auftakt des vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderten Projekts "Professional Development in Special Needs Education in Iraqi Universities (PROD-I)" sind derzeit die Projektverantwortlichen und Mitglieder der Hochschulleitungen der irakischen Partneruniversitäten an der Universität Oldenburg zu Gast. Universitätspräsident Prof. Dr. Ralph Bruder (Bildmitte) sowie die emeritierte Sonderpädagogin Prof. Dr. Monika Ortmann (2. Reihe, 3. v.li.), die die Kooperation initiiert hatte, sowie der Projektleiter Prof. Dr. Clemens Hillenbrand (hinten rechts) empfingen die Gäste. Foto: Daniel Schmidt/ Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Clemens Hillenbrand, Tel.: 0441/798-4623, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)