Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Friedrich Wißmann

1. Juli 2022   142/22    Personalie

Pädagoge und Herbart-Experte Friedrich Wißmann verstorben

Oldenburg. Der Oldenburger Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Friedrich Wißmann ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Wißmann lehrte und forschte ab Gründung der Universität Oldenburg 1973 bis zum Jahr 2008 am Institut für Pädagogik, zuvor war er bereits mehrere Jahre an der Pädagogischen Hochschule Oldenburg tätig gewesen.

Wichtige Arbeitsschwerpunkte Wißmanns waren die regionale Schulgeschichte sowie die Analyse und Verbreitung der Ideen des in Oldenburg geborenen Pädagogen, Philosophen und Psychologen Johann Friedrich Herbart. 2001 gehörte er zu den Gründern der Internationalen Herbart-Gesellschaft, deren erster Vorsitzender er wurde.

Zudem trug Wißmann wesentlich dazu bei, die Jüdischen Studien an der Universität Oldenburg zu etablieren und engagierte sich als Vorsitzender des gleichnamigen Studiengangs für deren Erhalt. Mit Erfolg: Das Studienangebot „Interkulturelle Jüdische Studien“ feierte im vergangenen Jahr 25-jähriges Jubiläum.

Weblinks

Bilder

  

Der Oldenburger Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Friedrich Wißmann. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

(Stand: 20.04.2022)