Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Johann Kreuzer

2. August 2022   162/22    Personalie

Philosoph Johann Kreuzer erneut Präsident der Hölderlin-Gesellschaft

Oldenburg. Der Philosoph Prof. Dr. Johann Kreuzer von der Universität Oldenburg ist nach 2018 zum zweiten Mal zum Präsidenten der Hölderlin-Gesellschaft gewählt worden. Das Votum des siebenköpfigen Vorstands fiel einstimmig aus, die Amtszeit beträgt vier Jahre.

Kreuzer lehrt in Oldenburg Geschichte der Philosophie und ist Leiter der Adorno-Forschungsstelle sowie der Forschungsstelle Hannah Arendt-Zentrum. Der Wissenschaftler publiziert seit vielen Jahren über Hölderlin: 2020 erschien das von ihm herausgegebene Hölderlin-Handbuch, das als Standardwerk gilt, in zweiter, erweiterter Auflage. Seine mit Einleitung versehene Edition von Hölderlins Theoretischen Schriften erschien ebenfalls 2020 in überarbeiteter und ergänzter Neuauflage.

Die Hölderlin-Gesellschaft mit Sitz in Tübingen zählt zu den größten literarischen Vereinigungen. Sie fördert den Austausch zwischen Personen und Institutionen, die an Friedrich Hölderlin (1770-1843) und seinem Werk interessiert sind. Mit Tagungen und Publikationen unterstützt der Verein die Erforschung seiner Werke, seines Lebens, seiner Epoche sowie seiner bis in die Gegenwart reichenden Wirkung.

Weblinks

Bilder

  

Der Oldenburger Philosoph Prof. Dr. Johann Kreuzer ist erneut zum Präsidenten der Hölderlin-Gesellschaft gewählt worden. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Johann Kreuzer, Tel.: 0441/798-3766, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)