Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Anna-Eva Nebowsky

10. August 2022   164/22    Forschung

24-Stunden-Pflege: Angehörige und Pflegekräfte für Studie gesucht

Oldenburg. Für ein neues Forschungsprojekt suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Oldenburg Familien, die eine 24-Stunden-Kraft zur Pflege von Angehörigen mit Demenz angestellt haben. Die Forschenden möchten sowohl die Familien als auch die Pflegehilfen zu ihren Erfahrungen interviewen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fließen in das von der VolkswagenStiftung geförderte Forschungsprojekt „MoDeCare“ ein. Oldenburger Medizinethikerinnen und -ethiker untersuchen in dem Projekt moralische Konflikte im Verhältnis zwischen Pflegehilfe, pflegebedürftiger Person und deren Angehörigen. Konflikte können zum Beispiel aufgrund von Sprachbarrieren oder unklaren Arbeitsaufträgen entstehen. Auf der Basis ihrer Ergebnisse formulieren die Forschenden ethische Handlungsempfehlungen, die sich an Familien und Politik gleichermaßen richten und dazu beitragen sollen, das Konfliktpotenzial in diesen Pflegesituationen zu verringern.

Ein absolut vertraulicher Umgang mit den persönlichen Daten wird den Teilnehmenden zugesichert. Die Interviews dauern pro Person rund eine Stunde und finden bei den Teilnehmenden zu Hause oder wahlweise telefonisch beziehungsweise online statt. Interessierte können sich bei Anna-Eva Nebowsky (E-Mail: , Tel.: 0441 798-2812) melden.

Weblinks

Kontakt

Anna-Eva Nebowsky, Tel.: 0441/798-2812, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)