Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Michaela Kaiser

15. August 2022   165/22    Personalie

Michaela Kaiser neue Professorin für Kunstpädagogik

Oldenburg. Dr. Michaela Kaiser ist auf die Professur „Kunstpädagogik und Kunstvermittlung“ am Institut für Kunst und visuelle Kultur der Universität Oldenburg berufen worden. Zuvor lehrte und forschte sie an der Universität Potsdam.

Kaiser studierte Kunstvermittlung und Kunsttherapie in Nijmegen und Leeuwarden (Niederlande) sowie Angewandte Sozialwissenschaften in Bielefeld. Anschließend war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Paderborn und Münster tätig und promovierte 2019 mit der Arbeit „Kunstpädagogik im Spannungsfeld von Inklusion und Exklusion“. Seit 2017 hatte sie Lehraufträge an mehreren Universitäten und Kunsthochschulen inne, etwa in Osnabrück und Münster. 2018 übernahm Kaiser die Leitung des vom Bundesforschungsministerium geförderten Forschungsprojekts „Leistung macht Schule“ an der Universität Paderborn, ehe sie 2021 an die Universität Potsdam wechselte.

Einen Schwerpunkt von Kaisers Forschung und Lehre bildet die Frage, wie sich Inklusion in kunstpädagogischen Kontexten darstellt und gestaltet werden kann. Außerdem forscht die 35-Jährige zu Begabung und Leistung aus kunstpädagogischer Perspektive sowie zur Professionalisierung von Kunstlehrkräften in der universitären Lehrkräftebildung.

Weblinks

Bilder

  

Michaela Kaiser ist auf die Professur „Kunstpädagogik und Kunstvermittlung“ an der Universität Oldenburg berufen worden. Foto: Universität Oldenburg

[Bild herunterladen]

Kontakt

Prof. Dr. Michaela Kaiser, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)