Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

Navigation im Pressedienst

Gesamtübersicht

Andrea Strübind

16. Januar 2023   014/23    Veranstaltungsankündigung

Die Bedeutung religiöser Pluralisierung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt

Vortrag der gemeinsamen Reihe von Leo-Trepp-Lehrhaus und Interkulturellen Jüdischen Studien

Oldenburg. Weltweit nimmt die Zahl religiöser Gemeinschaften, die Vielfalt sozialer Milieus und der Einstellungen zu Religion und Kirche zu. Welche Folgen diese Pluralisierung für die Gesellschaft hat, erörtert der Religions- und Kirchensoziologe Prof. Dr. Gert Pickel von der Universität Leipzig am Montag, 23. Januar, 19.30 Uhr, im Saal der Universitätsbibliothek (Uhlhornsweg 49 - 55). Zu seinem Vortrag mit dem Titel „Die Bedeutung religiöser Pluralisierung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ laden die „Interkulturellen Jüdischen Studien“ der Universität Oldenburg und das Leo-Trepp-Lehrhaus der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg im Rahmen des Jahresprogramms des Leo-Trepp-Lehrhauses unter dem Oberthema „‚Vom Lernen und Lassen‘ – Perspektiven des Dialogs der Religionen“ ein. Bei der Veranstaltung ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich.

Pickel ist seit 2009 Professor für Religions- und Kirchensoziologie am Institut für Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der Religionssoziologie, der vergleichenden Politikwissenschaft und der politischen Kultur- und Demokratieforschung.

Weblinks

Kontakt

Prof. Dr. Andrea Strübind, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)